Wie läuft eine Masterson Method® Behandlung ab:

  • Bei einer Behandlung nach der Masterson Method® wird grundsätzlich das ganze Pferd behandelt, da im Pferdekörper alles miteinander verbunden ist.

  • Die Behandlung sollte an einem ruhigen, dem Pferd vertrauten Ort stattfinden (z.B. Box, Paddock, Putzplatz, Stallgasse)

  • Das Pferd sollte vor der Behandlung nicht geritten oder longiert werden.

  • Da das Pferd während der Behandlung nicht fressen sollte, ist es von Vorteil, wenn vorher etwas Heu gefüttert wird.

  • Die Behandlung dauert in etwa 2 Std (Der Besitzer kann, muss aber nicht die ganze Zeit anwesend sein.)

  • Die Behandlung beginnt mit einer Evaluierung des Pferdes, d.h. Adspektion (Betrachtung) & Palpation (Abtasten) des Pferdekörpers, ggf. Ganganalyse

  • Am Ende der Behandlung werden mögliche Bewegungseinschränkungen des Pferdes, sowie unterstützende Übungen und Trainingsempfehlungen besprochen.

  • Nach der Behandlung wäre es optimal, wenn das Pferd die Möglichkeit hat sich frei in einem Auslauf zu bewegen. Auch sollte es nach der Behandlung eine Auszeit von 1 bis 2 Tage bekommen, damit es die Chance hat sich an das neue Körpergefühl und den neuen Bewegungsspielraum zu gewöhnen. Spazierengehen tut den Pferde allerdings in diesen Ruhetagen sehr gut.

Nachbehandlung:
Schon mit einer einzelnen Masterson Method® Behandlung kann man sichtbare Verbesserungen im Bewegungsablauf erreichen, allerdings ist es häufig so, dass man für ein optimales Ergebnis zwei Behandlungen in einem Abstand von 2-4 Wochen einplanen sollte. Bei langjährig bestehenden Verspannungen oder alten Traumata können auch mehrere Behandlungen angeraten sein.

Kosten:
Die Kosten für eine Behandlung betragen €150,00 inkl. 40 km Anfahrt.
Für weitere Anfahrten unterbreite ich Ihnen gerne ein Angebot.